top of page

Die Pomodoro-Technik eine Methode des Zeitmanagements

Die Pomodoro-Technik ist eine Methode des Zeitmanagements, die von Francisco Cirillo in den 1980er Jahren entwickelt wurde. Das System verwendet einen kurzen Zeitwecker, um Arbeit in 25 Minuten-Abschnitten, die sogenannten Pomodoro- und Pausenzeiten zu unterteilen.


Und so gehen Sie vor:


1. Wählen Sie eine Aufgabe aus, die Sie erledigen wollen.

2. Notieren Sie sich kurz, was dafür getan werden muss.

3. Stellen Sie sich den Wecker auf 25 Minuten und legen Sie los.

4. Sobald der Wecker klingelt, haken Sie ab, was Sie alles erledigt haben.

5. Machen Sie 5 Minuten Pause. Dieses Intervall wird Pomidori genannt.

6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5. Nach 4 Pomidori machen Sie eine Pause von 30 Minuten.



Die Pomodoro-Technik ist eine Methode für ein Ergebnisorientiertes Arbeiten. Sie gehört in jeden Baukasten für modernes Zeitmanagement.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was ist eine Globalisierung

Globalisierung ist ein Prozess, bei dem die Verbindungen, Interaktionen und Abhängigkeiten zwischen Menschen, Unternehmen und Ländern auf der ganzen Welt immer intensiver werden. Durch Fortschritte in

Personenzentriertes Beziehungsangebot

Bedeutung Ein spezifisches Beziehungsangebot ermöglicht Entwicklungsprozesse, die sich im Sinne der Person zentrierten Verständnisses entfalten können. Neben äußeren Bedingungen der Vertrauenswürdigke

Werte im Unternehmensleitbild

Unsere Werte bilden das Fundament unserer Arbeit und prägen unser Verhalten: 1.    Exzellenz: Wir streben nach Spitzenleistungen in allem, was wir tun. Wir investieren kontinuierlich in unsere Fähigke

Comments


bottom of page